10 aktuelle NFL-Spieler, die Fußballfans am meisten hassen

Startseite » 10 aktuelle NFL-Spieler, die Fußballfans am meisten hassen
10 aktuelle NFL-Spieler, die Fußballfans am meisten hassen

Angesichts der Anzahl an Spielern, die aktiv in der NFL spielen, gibt es sicherlich nicht wenige, die den Zorn der Fans auf der ganzen Welt auf sich gezogen haben. Was einen Spieler hasst, kann auf viele verschiedene Dinge zurückzuführen sein. Vielleicht hat ein Spieler in seinem Privatleben schlechte Entscheidungen getroffen, die die Wahrnehmung der Fans verändert haben.



Verbunden: 10 NFL-Spieler, die in der Saison 2022 zurücktreten werden

Manchmal muss ein Spieler nur ein Team verlassen, um gehasst zu werden. Das Schlimmste ist, wenn ein Spieler einfach zu gut ist, und das scheint der einzige Grund zu sein, warum Fans ihn hassen. Was auch immer die Gründe sind, es gibt eine Handvoll NFL-Spieler, die Fans nicht anders können, als sie zu hassen.

zehn Ndamukong Suh

Eines der besten und gruseligsten defensiven Tackles, das ein Team haben kann, heißt Ndamukong Suh. Er ist ein ehemaliger Super-Bowl-Champion und jedes Mal eine absolute Bereicherung, wenn er den Platz betritt. Allerdings gibt es ein kleines Problem mit Suhs Spiel.

Er ist als rauer und etwas schmutziger Spieler bekannt. Er hat schon früh in seiner Karriere viele Leute abgeschreckt, dank der vielen Bußgelder, die er erhalten hat. Er stellte tatsächlich einen Ligarekord für die vielen Geldstrafen auf, die er während seiner Karriere aufbringen würde.


9 Jage Karem

Wer Kareem Hunt kennt, weiß bereits genau, warum er einer der meistgehassten Spieler der NFL ist. Er wurde während einer schweren Übertretung gefilmt, die letztendlich dazu führte, dass er aus den Chiefs geworfen wurde.

Im Grunde wurde ein Video veröffentlicht, in dem Hunt eine Frau in einem Hotel tritt. Die meisten Menschen sind sich einig, dass unabhängig von der vorherigen Situation Gewalt gegen jemanden wie Hunt buchstäblich niemals die Antwort ist. Es ist ein Ereignis, das seine Karriere weiterhin verfolgt.

DAS SPORTSTER VIDEO DES TAGES

8 Deshaun Watson

Ein anderer Spieler, der das Talent hatte, einer der Besten zu sein, wurde ebenfalls von schrecklichen persönlichen Entscheidungen geplagt. Einige der angeblichen Entscheidungen, die er während seiner Karriere getroffen hat, veranlassten die meisten NFL-Fans, Watson den Rücken zu kehren.

Siehe auch: 10 NFL-Spieler, die einen Trade verlangen sollten

Seine Probleme wurden ziemlich weit verbreitet, da so viele Menschen wissen, dass er schwerer Verbrechen wie sexueller Übergriffe und Fehlverhalten beschuldigt wird. Die Anschuldigungen sind genau das, aber während sich die Anschuldigungen gegen Watson häufen, sind viele Fans zu anderen Stars übergegangen.

Sieben Jalen Ramsey

Ramsey ist ein fast zu guter Spieler, um von den größten Rams-Fans gehasst zu werden, aber selbst einige von ihnen haben ihn satt. Er ist gut und er weiß es, was dazu geführt hat, dass Ramsey mehr als einmal seine Meinung über andere Spieler geteilt hat.

Die Leute sahen sich seine Probleme mit dem Jaguars-Trainer an und dachten, Ramsey habe ein ernsthaftes Einstellungsproblem, etwas, das er nur half zu festigen. Viele halten ihn für einen fantastischen Spieler, aber er ist einfach zu eingebildet für sein eigenes Wohl.

6 Josh Norman

Die meisten Leute scheinen Norman zu hassen, weil er sowohl ein talentierter Spieler als auch bereit ist, genau zu sagen, was er über andere Spieler denkt. Er scheut sich nicht, jeden, den er nicht mag, genau wissen zu lassen, warum er denkt, dass sie die Schlimmsten sind, was manche nicht mögen.

Natürlich wird jeder, der lange genug redet, zwangsläufig über einige Spieler mit engagierten Fangemeinden sprechen. Wenn man alles zusammenzählt, hat man einen Spieler, der von allen Ecken der NFL-Fangemeinde gehasst wird. Norman wird sicherlich gehasst, aber nicht immer auf faire Weise.

5 Hesekiel Elliott

Wenn NFL-Fans aus irgendeinem Grund ein Team lieben, das nicht die Dallas Cowboys sind, können Sie darauf wetten, dass sie die Dallas Cowboys wahrscheinlich hassen. Elliott ist seit einiger Zeit ein wichtiges Mitglied des Teams, aber das hat ihn nicht einmal vor dem Hass seiner Heimatstadt geschützt.

Das Problem ist, dass eine einzige Anklage wegen Fehlverhaltens die Karriere eines Athleten zum Scheitern bringen kann, und die NFL, die eine Suspendierung nach Anklagen wegen Fehlverhaltens hinzufügt, hat Elliott nur noch schlimmer gemacht. Dieser einzelne Akt gab allen nur noch mehr Treibstoff, um die Cowboys zu hassen.

4 Richard Shermann

Es ist wichtig zu erkennen, dass Selbstvertrauen zwar in jedem Sport wichtig ist, Sherman jedoch möglicherweise etwas übermütig ist. Er war in seiner Karriere ein ziemlich mutiger Redner, was dazu führte, dass viele ihn nicht mochten, aber die Dinge sind in letzter Zeit schlimmer geworden.

Ob er in der NFL weitermachen wird oder nicht, ist zu diesem Zeitpunkt etwas ungewiss, da ihn seine jüngsten Aktionen in viel heißes Wasser gebracht haben. Er hat sich nicht offiziell aus dem Fußball zurückgezogen, aber der talentierte Spieler wird möglicherweise nie wieder auf den Platz zurückkehren.


3 Odell Beckham jr.

Meistens, wenn ein Fußballspieler außerhalb der Playoffs in den Nachrichten ist, hat das keinen guten Grund. Odell Beckham Jr. ist ein Name, den viele Leute ständig in den Nachrichten hören, und das liegt daran, dass er ein wenig aufbrausend sein kann.

Siehe auch: 10 NFL-Spieler im Ruhestand, die schlechte Endspiele hatten

Odell hatte seinen gerechten Anteil an bizarren Verhaltensinstanzen, etwas, das Fans und Journalisten in verschiedene Zeitleisten eingeteilt haben. Da sich die meisten Fans auf den Sport konzentrieren wollen, sehen sie Beckham als kleinen Rückschlag für das Team, in dem er spielt, egal wie gut er ist.

2 Tyreek-Hügel

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass Tyreek Hill in jedem Spiel, das er spielt, eine Bereicherung ist, aber die meisten Fans hassen es, ihn auf dem Feld zu sehen, selbst wenn er für sie spielt. Das Problem ist, dass es Hill absolut nicht fremd ist, schlechte Entscheidungen zu treffen.

Er wurde nach einer Verhaftung wegen häuslicher Gewalt (zu der er sich schuldig bekannte) aus einem Team geworfen und viel später wegen Kindesmissbrauchs ermittelt. Den meisten Fans ist der Ausgang dieser Ermittlungen egal. Sie hören nur den Vorwurf und wollen sie nicht ermutigen.

1 Aaron Rodgers

Der Hass um Aaron Rodgers verwirrt viele Menschen. Er ist unbestreitbar einer der größten Quarterbacks in der NFL-Geschichte, seine Statistiken sprechen für ihn, aber die Fans hegen immer noch viel Hass und Handelswünsche für den unerschütterlichen Packers.

Die Leute behaupten, Rodgers sei ein schlechter Anführer, ein Nörgler und einer der egoistischsten Spieler auf dem Feld. Womöglich hat er sich in seinen eigenen Hype eingekauft, und genau das hat nicht nur bei den Fans, sondern offenbar auch bei anderen Spielern für Probleme gesorgt.

Weiter: 10 Dinge, die NFL-Fans über Brett Favre vergessen