Aktuelle Arbeitslosenquote von 35 %: Welcher Ausweg?

Startseite » Aktuelle Arbeitslosenquote von 35 %: Welcher Ausweg?
Aktuelle Arbeitslosenquote von 35 %: Welcher Ausweg?

Es ist unbestreitbar, dass die traurige Realität, mit der viele junge Nigerianer konfrontiert sind, der Zustand endloser Arbeitslosigkeit ist, in dem sich die meisten befinden. Ich wünschte, ich könnte hier sagen, dass sich die Beschäftigung für junge Menschen verbessern wird, aber angesichts des derzeitigen wirtschaftlichen Abschwungs, sowohl national als auch international, wird sich dieses Dilemma nur noch verschlimmern, bevor es stirbt.

Laut Statista, einem führenden Anbieter von Markt- und Verbraucherdaten mit mehr als 1.100 Visionären, Experten und Akteuren, die sie ständig neu erfinden, ständig neue Produkte und erfolgreiche Geschäftsmodelle entwickeln, „wird erwartet, dass Nigerias Arbeitslosenquote im Jahr 2022 33 Prozent erreichen wird, also steigend von geschätzten 32,5 Prozent im Vorjahr.

„Zeitreihendaten zeigen, dass die Arbeitslosenquote in Nigeria in den letzten Jahren stetig gestiegen ist. Im vierten Quartal 2020 waren nach nigerianischer Methodik mehr als 33 % der Erwerbsbevölkerung arbeitslos.

Jedes Jahr bringen Universitäten und Fachhochschulen im Besitz religiöser Institutionen, Landesregierungen, Bundesregierungen und privater Institutionen Tausende von Absolventen hervor, die in verschiedenen Bereichen studiert haben, in der Hoffnung, dass sie durch das Aufbringen der Verbesserung eine menschenwürdige Arbeit finden würden. , der sie auf ihrem Weg in die nächste Lebensphase unterstützen kann. Diese Erwartung könnte ein plausibler Grund dafür sein, warum unsere Arbeitslosenquote so hoch ist. Leider gibt es einfach nicht genug menschenwürdige Jobs für junge Menschen, die sich dann unter Wert verkaufen müssen, überqualifiziert und unterbezahlt werden oder die Hoffnung verlieren und die Arbeitssuche aufgeben, oder schlimmer noch, illegale Mittel suchen, um ihre Ambitionen zu finanzieren.

In Bezug auf das Problem der Arbeitslosigkeit im Land betonten die Experten, dass vier Sektoren „von Interesse“ zu beobachten seien, um das Abdriften der Situation im Land zu stoppen: Bildung, Wissenschaft und Technologie, Landwirtschaft und Infrastruktur. In Bezug auf das Bildungssystem des Landes sind Analysten der Meinung, dass die Bildungspolitik des 6-3-3-4-Systems in der Grundsatzerklärung hervorragend ist, aber die Unfähigkeit der Finanziers, die Bildungsinstrumente für seinen Erfolg bereitzustellen, beeinträchtigt wurde seinen Zweck und seine Ziele. Um jedoch die Herausforderung der Arbeitslosigkeit zu stoppen, fügten sie hinzu, sollten unternehmerische Programme in das Bildungssystem integriert werden, von Grundschulen bis hin zu Universitäten, und waren sich einig, dass Mut und Ausdauer Fähigkeiten sind, die von Psychologen Schülern aller Klassen beigebracht werden sollten Bildungssystem.

Nigeria, so erklärten sie, müsse die Zahl seiner derzeitigen Polytechnics, Colleges of Technology und Technical Colleges im Vergleich zu der unerklärlich großen Zahl von Universitäten und verwandten Akademien in der nigerianischen Wirtschaft drastisch erhöhen, um die Ausbildung und Entwicklung von Berufs- und Technikern klar anzugehen Fähigkeiten für die Produktion von Technologien und Industriegütern in der nigerianischen Wirtschaft.

Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass jedes Land wie Nigeria, das eine nachhaltige Entwicklung erreichen möchte, sein Gewicht hinter die Landwirtschaft stellen muss, indem es ein förderliches Umfeld schafft, das junge Menschen dazu ermutigt, mit der Landwirtschaft zu beginnen. Erstens, ungeachtet des beunruhigenden Berichts, dass sich der weltweite Verbrauch von Nahrungsmitteln und Energie bis 2050 verdoppeln wird, wenn die Weltbevölkerung und das Einkommen steigen, während der Klimawandel voraussichtlich negative Auswirkungen sowohl auf die Ernteerträge als auch auf die Anzahl der Ackerflächen haben wird, Wir brauchen dringend eine Lösung für dieses Problem, denn Arbeitslosigkeit hat verschiedene Auswirkungen. Aus Sicherheitssicht ist eine große Zahl arbeitsloser junger Menschen eine Bedrohung für die Sicherheit der wenigen Menschen, die Arbeit haben. Jede Transformation, die nicht die Schaffung von Arbeitsplätzen als Hauptziel hat, wird uns nirgendwo hinbringen, und der Agrarsektor hat diese Fähigkeit, die Fülle arbeitsloser junger Menschen im Land aufzunehmen.

Der zweite Grund ist, dass es weltweit dramatische Verlagerungen von der Landwirtschaft zu Angestelltenjobs gibt; ein Trend, der dringend umgekehrt werden muss. In den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es eine Verschiebung der Standorte und Berufe der städtischen Verbraucher. Um 1900 arbeiteten etwa 40 % der Gesamtbevölkerung auf dem Hof ​​und 60 % lebten auf dem Land. Heute liegen die entsprechenden Zahlen nur noch bei etwa 1 % bzw. 20 %. Im letzten halben Jahrhundert wurde die Zahl der Farmen durch drei geteilt. Infolgedessen hat sich das Verhältnis von städtischen Verbrauchern zu ländlichen Landwirten deutlich erhöht, wodurch der Lebensmittelverbraucher eine größere Rolle bei der Gestaltung des Ernährungs- und Landwirtschaftssystems spielt. Die sich ändernde Dynamik spielte auch eine Rolle bei öffentlichen Aufrufen zur Reform der Bundespolitik, um sich stärker auf die Auswirkungen der Lebensmittelversorgungskette auf die Verbraucher zu konzentrieren.

Vor dem düsteren Hintergrund der Arbeitslosigkeit, die uns mit jeder vorübergehenden akademischen Dispensation heimsucht, sollten wir uns am Kopf kratzen und uns fragen, warum wir in Nigeria einen Braindrain mit einem Massenexodus intelligenter junger Köpfe haben, die unsere Küsten verlassen und andere bereichern; Nun, aus wirtschaftlicher Sicht scheint das die einzige Möglichkeit zu sein, die Arbeitslosigkeitsgleichung zu lösen. Wo immer Bedarf besteht, dorthin wird geliefert. So verlieren wir unsere Arbeitskräfte an Schwellen- und Industrieländer, während Nigeria unter säkularer Stagnation leidet.

Ohne Übertreibung besteht die einzige absehbare Lösung für unsere Beschäftigungsprobleme darin, dass unsere Entscheidungsträger wirksame langfristige Mechanismen zur Förderung des Wirtschaftswachstums einführen. Um ehrlich zu sein, wir brauchen Industrien, wir brauchen ausländische Direktinvestitionen; Dieses primitive Mantra von mehr Landwirtschaft verfliegt offensichtlich nicht bei jungen Menschen, die sich nach anderen Kriterien erzogen haben.

Rationalisierung der Industrien, die wir bereits haben: Wir haben Maniok, Süßkartoffeln und Zucker, neben anderen landwirtschaftlichen Produkten, im Überfluss, und der Weltmarkt trocknet aus. In diesem Zusammenhang ist man versucht zu fragen. „Warum nicht auf die Produktion von Ethanol aus Zucker drängen, um den Sektor zu diversifizieren und so einen Bedarf an mehr Chemikern und Agronomen zu schaffen? Oder warten wir, bis die Ölpreise wieder steigen, und geraten in einen Strudel? Wir müssen die Kosten senken, zu denen Unternehmen Strom erzeugen, um ausländische Unternehmen anzuziehen, was auf der lang- und kurzfristigen Agenda von größter Bedeutung sein sollte. Wie kann die derzeitige Arbeitslosenquote von 33 % in Ermangelung des oben Genannten gesenkt werden?

Obwohl wir eine Zeit wirtschaftlicher Turbulenzen durchmachen, sollten wir immer daran denken, ein Umfeld zu schaffen, das nachhaltigem Wachstum förderlich ist und zur Schaffung menschenwürdiger Arbeitsplätze führt. Das geht nur mit langfristiger makroökonomischer Planung.

Sandra Ijeoma Okoye (Autor)

Haftungsausschluss: „Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen/Inhalte liegen in der alleinigen Verantwortung der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die von The Nigerian Voice wider. The Nigerian Voice haftet nicht für ungenaue oder falsche Aussagen in diesem Artikel.“