Baker Mayfield gehandelt zu Panthers: Gewinner, Verlierer im Deal, der die ehemalige Nummer 1 nach Carolina schickt

Startseite » Baker Mayfield gehandelt zu Panthers: Gewinner, Verlierer im Deal, der die ehemalige Nummer 1 nach Carolina schickt
Baker Mayfield gehandelt zu Panthers: Gewinner, Verlierer im Deal, der die ehemalige Nummer 1 nach Carolina schickt

Es gibt einen neuen Quarterback in Carolina. Am Mittwoch erwarben die Panthers den ehemaligen Nr. 1-Gesamtsieger Baker Mayfield in einem Handel mit den Cleveland Browns. CBS Sports NFL-Insider Jonathan Jones bestätigt dies. Carolina wird den Browns eine bedingte Wahl für die fünfte Runde schicken, die sich je nach Spielzeit von Mayfield in eine vierte verwandeln kann.

Obwohl dieser Handel einfach zwischen zwei Teams stattfindet, wird er einen Dominoeffekt haben, der sich weit über Cleveland und Carolina hinaus erstrecken wird. Im Folgenden behandeln wir alle Gewinner und Verlierer, die aus dem letzten Handel in der NFL hervorgegangen sind.

Gewinner: Baker Mayfield

Headshot-Bild

Der ultimative Gewinner in all dem ist Baker Mayfield. Er bat zuvor um einen Tausch nach Cleveland, als das Team Deshaun Watson früher in dieser Nebensaison landete, und jetzt bekommt er seinen Wunsch. Für eine Minute er schien, als gäbe es eine Möglichkeit (wie gering auch immer) wo die Browns Mayfield nicht tauschen würden und hoffen, dass sie den Zaun reparieren, falls Watson eine massive Sperre für seine Probleme außerhalb des Feldes erhält. Dieser Deal eliminiert nun jedoch die Möglichkeit einer unangenehmen/erzwungenen Versöhnung.

Mayfield kommt nicht nur aus Cleveland, sondern landet auch bei einem Panthers-Team, das über einige faszinierende Waffen verfügt, darunter Running Back Christian McCaffrey und Wide DJ Moore, um mit einer starken Offensivlinie einherzugehen, die die Erstrundenauswahl 2022 umfasst. Ikem Ekwonu am linken Tackle.

Finanziell hat Mayfield zugestimmt, sein Grundgehalt um 3,5 Millionen Dollar zu kürzen, um diesen Handel zu erleichtern, aber er kann dieses Geld in Form von Anreizen zurückerhalten, so die NFL-Netzwerk. Mayfield verlässt also Cleveland und befindet sich in einer Position, in der er der Starter der ersten Woche sein wird, ohne ein großes finanzielles Risiko eingehen zu müssen. Es ist ein voller Sieg für den ehemaligen ersten Gesamtsieger.

Verlierer: Cleveland Browns

Es gibt immer noch viel Unsicherheit über die Situation der Browns unter der Mitte. Die NFL drängte darauf, Watson auf unbestimmte Zeit für mindestens eine Saison zu sperren. Wenn der Disziplinarbeamte verklagt. L. Robinson regiert auf diese Weise, Clevelands Cap beim Quarterback wird deutlich sinken. Da Mayfield weg ist, wäre Jacoby Brissett die klare Option, um zu beginnen, wenn Watson gesperrt ist. Während es ein harter Kampf gewesen sein mag, sich mit Mayfield abzufinden, hat er Erfahrung im Angriff auf Kevin Stefanski und wäre die bessere Option der beiden, um die Browns in Abwesenheit von Watson wettbewerbsfähig zu halten.

In der Zwischenzeit ist eine Wahl aus der fünften Runde, die sich in eine vierte verwandeln könnte, kein schockierendes Comeback. Berichten zufolge haben die Browns auch den größten Teil von Mayfields Vertrag für 2022 bezahlt NFL-NetzwerkCleveland zahlt 10,5 Millionen Dollar von Mayfields Deal, während die Panthers ihm 5 Millionen Dollar zahlen werden.

Obwohl Cleveland etwas Cap Space freigemacht und einen Spieler losgeworden ist, der einen Trade beantragt hat, ist er derzeit sehr exponiert, wenn der Hammer in den nächsten Tagen / Wochen auf Watson fallen sollte.

Gewinner: Carolina Panthers

Die Panthers verbesserten sich beim Quarterback und es kostete nicht viel, dies zu tun. Wie wir oben angemerkt haben, zahlen die Browns den Großteil von Mayfields Vertrag, und Carolina musste nur einen bedingten Fünftrundenspieler für die ehemalige Nr. 1 der Gesamtauswahl schicken.

Obwohl Mayfield während seiner vierjährigen Karriere Höhen und Tiefen erlebt hat, ist er wohl der beste Quarterback, den die Panther seit dem Ende von Cam Newtons erstem Stint im Team nach der Saison 2019 verpflichtet haben. Mayfield und Sam Darnold – die Starter des Clubs 2021 – trat 2018 in die Liga ein, aber Mayfield war erfolgreicher. Für ihre Karriere ist Mayfields 87,8-Passantenbewertung viel besser als Darnolds 76,9-Passantenbewertung. Mit diesem Zuwachs an Talenten sollte Mayfields Präsenz Carolinas Offensivdecke insgesamt verbessern.

Auch hier ist die Verbesserung der wichtigsten Position im Sport und dies zu so geringen Kosten ein offensichtlicher Schritt für die Panthers.

Das unterschätzte Element dieses Deals sind die Auswirkungen, die er auf die NFL und insbesondere die NFC West haben wird.

Die Seattle Seahawks waren eines der Teams, die als potenzieller Landeplatz für Mayfield identifiziert wurden, nachdem er Anfang dieser Nebensaison Russell Wilson an die Denver Broncos verkauft hatte. Derzeit wird erwartet, dass Drew Lock und Geno Smith um den Startjob im Camp kämpfen, aber Mayfield wäre 2022 eine viel bessere Option als beide.

Headshot-Bild

Da Seattle möglicherweise mit Lock oder Smith in die Saison kommen muss, ist Jimmy Garoppolo ein weiterer Verlierer bei all dem. Er und Mayfield waren die beiden verbleibenden Quarterbacks, die umziehen mussten, und Carolina schien der logischste Landeplatz für Garoppolo zu sein, einfach weil das einzige andere Ziel für den 49ers-Quarterback Seattle war. Wäre San Francisco bereit, Garoppolo innerhalb der Division einzutauschen, nur um zweimal im Jahr mit ihm zu konkurrieren? Selbst wenn die Niners bereit wären, das Gespräch zu führen, würde der geforderte Preis für Garoppolo wahrscheinlich erhöht werden, da es sich um einen Handel innerhalb der Division handeln würde.

Mayfields Touchdown in Carolina ist also wirklich das denkbar schlechteste Ergebnis für diese beiden Teams. Garoppolo verliert den klarsten Weg, um im Jahr 2022 zu starten, und Seattle verpasst es, sich beim Quarterback zu relativ günstigen Kosten zu verbessern.

Gewinner: Jacoby Brissett

Headshot-Bild

Während Mayfield nach Carolina aufbricht, steht Jacoby Brissett an, um für die Browns zu starten, falls/wenn Watson gesperrt ist. Es gibt Brissett eine weitere Gelegenheit, seine Fähigkeiten für eine ganze Saison unter Beweis zu stellen. Der 29-Jährige unterzeichnete in dieser Nebensaison einen Einjahresvertrag über 1,5 Millionen US-Dollar mit den Browns, und wenn er 2022 so lange gut spielt, wie er der Starter ist, könnte dies zu einem robusteren Markt führen und im nächsten Jahr bezahlt werden eines. der besten Ersatzspieler der Liga.

Brissett hat 37 Starts in seiner sechsjährigen NFL-Karriere und einen Karriereabschlussprozentsatz von 60,2 und eine Passantenbewertung von 83.

Verlierer: Sam Darnold

Headshot-Bild

Wenn die Panthers nicht umkehren und Darnold an die Seahawks verkaufen und er diesen Job gewinnt, garantiert dieser Schritt mit ziemlicher Sicherheit, dass Darnold 2022 kein Starting Quarterback sein wird. Zumindest sieht es so aus, als wäre er einer und wie der Starter gemacht in Carolina, nachdem er 2021 in seinen 11 Starts für die Panthers mit 4: 7 gefahren war.

Nach seiner Zündung in New York wurde Darnold in der letzten Offseason zu den Panthers getradet und es bestand Hoffnung, dass der ehemalige Erstrunden-Pick mit dem Szenenwechsel seine Position in der Liga wieder aufbauen könnte. Nach einer Kampagne, in der er mehr Interceptions als Touchdowns warf und nur 59,8 % seiner Pässe absolvierte, kam dies jedoch nie zustande.

Nun stellt sich die Frage, ob Darnold wieder als Starting Quarterback in Frage kommt.