Brown wirbt für die psychische Gesundheit von Kindern | Nachrichten, Sport, Jobs

Startseite » Brown wirbt für die psychische Gesundheit von Kindern | Nachrichten, Sport, Jobs
Brown wirbt für die psychische Gesundheit von Kindern |  Nachrichten, Sport, Jobs

BOARDMAN – US-Senator Sherrod Brown hat gesagt, dass mehr Aufmerksamkeit auf psychische Gesundheitsprobleme bei Kindern gelegt werden muss.

Während der COVID-19-Pandemie „Wir haben alle anderen medizinischen Dinge außer der Pandemie irgendwie aus den Augen verloren.“ sagte er während einer Freitagsdiskussion über das Thema mit Medizinern und anderen auf dem Beeghly-Campus des Akron Children’s Hospital.

„Jeder kennt die Folgen dieser Pandemie auf die psychische Gesundheit unserer Kinder“, Brown, D-Cleveland, sagte. „Isolation, Angst, Unterbrechung der Kinderroutinen und in zu vielen Fällen der Tod einer Bezugsperson oder eines geliebten Menschen – all das summiert sich.“

Braun hat das gesagt „Investitionen in psychische Gesundheit sind von klein auf sehr wichtig“ und „Wir sollten uns auf die psychische Gesundheit von Kindern konzentrieren, denn es gibt viel mehr Selbstmordtendenzen, viel mehr psychische Probleme bei jungen Menschen, als wir vor der Pandemie wussten.“

Brown fügte hinzu: „Wir müssen unsere Anstrengungen bei all diesen psychischen Gesundheitsproblemen verdoppeln, egal ob es sich um Opioide, Depressionen, Angstzustände oder alles handelt, mit dem Menschen jeden Alters zu tun haben. Jahrzehntelang haben wir psychische Probleme abgetan. Wir wollen nicht darüber reden. »

Zu den Teilnehmern der Diskussion am Freitag gehörten Jianna Guerriero, ein 17-jähriges kolumbianisches Mädchen, und ihre Mutter Kelly.

Jianna wurde gemobbt und schnitt sich, bevor sie im Akron Children’s behandelt und beraten wurde.

„Sie hat einen langen, langen Weg zurückgelegt“ sagte seine Mutter.

Jianna sagte: „Mein Leben ist so viel besser“ jetzt.

WAFFENGESETZ

Brown befasste sich mit einem vom US-Senat verabschiedeten Gesetzentwurf, der darauf abzielt, Massenerschießungen zu reduzieren, indem Millionen von Dollar für psychische Gesundheit, Schulsicherheit und Krisenintervention sowie mehr Gesundheitsprogramme für psychische Gesundheit, Schulsicherheit und bestimmte Sicherheitsbestimmungen für Schusswaffen bereitgestellt werden.

„Das Waffengesetz war ein großer Schritt nach vorn“ sagte Braun. „Ein 18-Jähriger sollte an seinem Geburtstag nicht ohne Zuverlässigkeitsüberprüfung und ohne Wartezeit einen AR-15 kaufen können. Bei diesem Gesetzentwurf sind wir vorangekommen. Wir haben nicht genug getan. Sturmwaffen sollten hierzulande nicht auf den Straßen sein. Niemand braucht eine Waffe, die in kurzer Zeit Dutzende von Kugeln abfeuern kann. Wir haben einen Teilsieg errungen, indem wir unsere Waffengesetze verbessert haben.

Während seiner Zeit im Boardman Hospital besichtigte Brown auch die im Bau befindliche erweiterte Notaufnahme.

Das 32-Millionen-Dollar-Projekt, das im vergangenen Oktober begonnen hat, wird im Februar abgeschlossen und im April eröffnet, sagte Paul N. Olivier, Vizepräsident der Kinderregion Mahoning Valley in Akron.

Die Quadratmeterzahl wird von 8.300 auf 30.800 erhöht und die Fläche von 17 Standardzimmern auf 23 familienzentrierte Pflegezimmer mit Platz für sechs zusätzliche Zimmer und einen erweiterten Warteraum erweitert.

Die Erweiterung wird auch dazu führen, dass das Krankenhaus von einer Verhaltensstation auf drei geht, sagte Olivier.



Die aktuellen Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang