Das Feline Health Symposium ist für alle, die Katzen lieben

Startseite » Das Feline Health Symposium ist für alle, die Katzen lieben
Das Feline Health Symposium ist für alle, die Katzen lieben

Katzeneltern und Katzenärzte trafen sich auf dem Campus der University of Florida, um sich über die neuesten Fortschritte in der Katzengesundheit zu informieren. Das EveryCat Health Foundation veranstaltet in Verbindung mit Maddies Shelter Medicine Program am UF College of Veterinary Medicine ein Katzengesundheitssymposium, das am Freitag begann und am Samstag fortgesetzt wird.

Die Veranstaltung ist für fast alle offen. „Alles, was Sie tun müssen, ist Katzen zu lieben. Wenn Sie Katzen nicht lieben, sind Sie wahrscheinlich besser dran, zu Hause zu bleiben“, sagte Steve Dale, Certified Animal Behavior Consultant und Vorstandssekretär der EveryCat Health Foundation. „Teil des Fokus ist auf Veterinärmediziner ausgerichtet. Aber die Idee ist, dass es für alle offen ist. Unsere Experten aus der ganzen Welt sind sich dessen bewusst und werden auf Englisch sprechen, nicht auf Wissenschafts-Esse.“

Die Referenten werden Themen behandeln, die von der felinen infektiösen Peritonitis (FIP) bis zum felinen Leukämievirus (FeLV) und vielem mehr reichen.

Am Samstagabend nach dem Symposium wird rund um die Katze gefeiert. Das Fabelhafte Katzenparty Das Bankett findet am Samstagabend ab 18:00 Uhr im Hilton Conference Center der University of Florida statt. Die Veranstaltung beinhaltet die üblichen Dinge wie eine Dinnerparty, stille Auktion und Musik, aber die „Stars der Show“ – sozusagen – werden adoptierbare Katzen aus örtlichen Tierheimen und sein Die Internationale Katzenvereinigung Top 5 Katzenrassen.