Das James-Webb-Weltraumteleskop hat Kometen zu fangen, wenn die Wissenschaft beginnt

Startseite » Das James-Webb-Weltraumteleskop hat Kometen zu fangen, wenn die Wissenschaft beginnt
Das James-Webb-Weltraumteleskop hat Kometen zu fangen, wenn die Wissenschaft beginnt

Kometen stellen die Menschheit seit Jahrtausenden vor ein Rätsel, aber da das James-Webb-Weltraumteleskop diesen Monat den wissenschaftlichen Betrieb aufnimmt, hoffen Wissenschaftler, Geheimnisse über diese eisigen Objekte zu lüften.

In einer Studie unter der Leitung von Heidi Hammel, Executive Vice President der Association of Universities for Research in Astronomy und interdisziplinäre Wissenschaftlerin Webb, wird die James-Webb-WeltraumteleskopDie leistungsstarken Infrarot-Instrumente von werden auf drei trainiert Kometen in dem Sonnensystem. Ziel ist es, die chemische Zusammensetzung von Kometen zu analysieren. Da Kometen zu den primitivsten Körpern im Sonnensystem gehören, könnten diese Informationen Hinweise auf das frühe Sonnensystem geben.