Das Shanghai Public Health Clinical Center hat die erste Patientendosierung in einer klinischen Studie mit dem PD-L1-ASC22-Antikörper in Kombination mit Chidamid zur funktionellen Heilung einer HIV-Infektion abgeschlossen

Startseite » Das Shanghai Public Health Clinical Center hat die erste Patientendosierung in einer klinischen Studie mit dem PD-L1-ASC22-Antikörper in Kombination mit Chidamid zur funktionellen Heilung einer HIV-Infektion abgeschlossen
Das Shanghai Public Health Clinical Center hat die erste Patientendosierung in einer klinischen Studie mit dem PD-L1-ASC22-Antikörper in Kombination mit Chidamid zur funktionellen Heilung einer HIV-Infektion abgeschlossen

HANGZHOU und SHAOXING, China, 4. Juli 2022 /PRNewswire/ — Ascletis Pharma Inc. (HKEX: 1672, „Ascletis“) gab heute bekannt, dass die klinische Studie des PD-L1-Antikörpers ASC22 in Kombination mit Chidamide zur funktionellen Heilung einer Infektion mit dem humanen Immundefizienzvirus (HIV) durchgeführt wurde wurde vom Shanghai Public Health Clinical Center initiiert und vor kurzem der erste Patiententest abgeschlossen.

Zuvor hatte Ascletis den Abschluss der ersten Patientendosierung in der klinischen Phase-II-Studie mit ASC22 als antiretroviraler Therapie (ART)-basierter Monotherapie zur Wiederherstellung des Immunsystems/funktionellen Heilung der HIV-Infektion bekannt gegeben. Human Immunodeficiency Virus 1 (HIV-1) (https://www.ascletis.com/news_detail/179/id/716.html). Diese von Prüfärzten initiierte Studie, die kürzlich den ersten Patiententest abgeschlossen hat, wird das Potenzial von ASC22 in Kombination mit Chidamide weiter untersuchen. Klinische Studien mit ASC22 als Monotherapie und in Kombination tragen alle dazu bei, die Pipeline von Ascletis zur funktionellen Heilung von HIV zu verbessern.

ASC22 ist ein subkutan verabreichter Einzeldomänen-Antikörper gegen PD-L1 und hat das Potenzial, virusspezifische Immunantworten bei Patienten mit chronischen Virusinfektionen wie dem Hepatitis-B-Virus (HBV) und HIV wiederherzustellen. Latent mit HIV infizierte Zellen sind ein Haupthindernis für die Heilung einer HIV-Infektion. Aktuelle Daten [1] zeigten, dass die Blockierung des PD-1/PD-L1-Signalwegs zu einer Umkehrung der HIV-Latenz in der klinischen Studie führte, und unterstützten die Begründung für die Kombination des PD-1/PD-L1-Antikörpers mit anderen Arzneimitteln, um das HIV-Reservoir latent infizierter Zellen zu reduzieren . Chidamide ist der weltweit erste zugelassene orale Subtyp-selektive Histon-Deacetylase (HDACi)-Hemmer, der hauptsächlich gegen die Klasse-I-Subtypen 1, 2, 3 und Subtyp 10 der Histon-Deacetylase der Klasse IIb (HDAC) gerichtet ist, mit einem Mechanismus gegen epigenetische Anomalien.

„Ich freue mich sehr, dass die Studie des PD-L1-ASC22-Antikörpers in Kombination mit Chidamide zur funktionellen Heilung einer HIV-Infektion mit dem ersten behandelten Patienten in die klinische Phase eingetreten ist könnten sehr vielversprechende Medikamente sein, um eine funktionelle Heilung von HIV zu erreichen, und ich gehe davon aus, dass die Studienergebnisse mehr HIV-infizierten Patienten zugute kommen werden.“ sagte Juni ChenMD, stellvertretender Chefarzt, Infektion und Immunität, Shanghai Public Health Clinical Center und leitender Prüfarzt der Studie.

„Der Abschluss des ersten Patientenassays markiert einen neuen Meilenstein in der Erforschung des PD-L1-ASC22-Antikörpers in Kombination mit Chidamide zur funktionellen Heilung von HIV-Infektionen. Die funktionelle Heilung von HIV/AIDS bleibt eine Herausforderung in China und weltweit trotz verbessertem Zugang zu antiretroviraler Standardtherapie. PD-1- und PD-L1-Expressionen sind bei HIV-1-infizierten Patienten im Vergleich zu gesunden Probanden erhöht. Jüngste Daten haben gezeigt, dass die Blockierung des PD-1/PD-L1-Signalwegs die HIV-Latenz bei Patienten umkehrt und hoffentlich das HIV-Reservoir eliminiert. “, sagte Dr. Jinzi J. WuGründer, Vorsitzender und CEO von Ascletis.

Lu Xianping, Gründer, Vorsitzender und CEO von Chipscreen Biosciences, sagte: „Das Haupthindernis für die Ausrottung von HIV ist die Persistenz des latenten Reservoirs, während aktuelle Behandlungen das HIV-Reservoir immer noch nicht eliminieren können. Daten haben gezeigt, dass Chidamid die HIV-Latenzzeit sicher und nachhaltig unterbricht, und daher wird erwartet, dass es eine Schlüsselrolle bei der Behandlung spielt. Ich gehe davon aus, dass die Ergebnisse von Chidamide in Kombination mit ASC22 HIV/AIDS-Patienten positivere Vorteile bringen werden.“

[1] Uldrick et al., Sei. Übers. Med. 14, eabl3836 (2022) 26. Januar 2022

Über ASC22 (KN035)

Ascletis Pharma Inc (1672.HK) behält die weltweiten und exklusiven Rechte zur Entwicklung und Vermarktung von ASC22 (KN035) für virale Indikationen. In klinischen Studien mit ASC22 (KN035) wurden positive Fortschritte erzielt, darunter:

1) Funktionelle Heilung der chronischen Hepatitis B (HCB): Zwischenergebnisse der klinischen Phase-IIb-Studie in China zeigten, dass 1 mg/kg KN035 (AUC22) plus NA für eine 24-wöchige Behandlung bei Patienten mit HCB gut vertragen wurde. 42,9 % der Patienten mit einem HBsAg-Ausgangswert von ≤ 100 IE/ml erreichten einen anhaltenden HBsAg-Verlust, was auf ein Potenzial für eine funktionelle Heilung hinweist. Der Abstract wurde für die mündliche Präsentation auf der EASL ILC 2022 ausgewählt.

2) Funktionelle Heilung von HIV: Die klinische Studie der Phase II läuft und die erste Behandlung des Probanden wurde kürzlich verabreicht China. Die klinische Studie der Phase I/II in den Vereinigten Staaten hat die IND-Zulassung der US-amerikanischen Food and Drug Administration erhalten. Die klinische Studie mit ASC22 (KN035) in Kombination mit Chidamide, die vom Shanghai Public Health Clinical Center (Prüfarzt-initiierte Studie) initiiert wurde, hat ebenfalls die erste Patientendosierung abgeschlossen.

Über Ascletis

Ascletis ist ein innovatives, forschungs- und entwicklungsorientiertes Biotech-Unternehmen, das an der Hongkonger Börse (1672.HK) notiert ist und die gesamte Wertschöpfungskette von der Entdeckung und Entwicklung bis zur Herstellung und Vermarktung abdeckt. Unter der Leitung eines Managementteams mit umfassender Expertise und nachgewiesener Erfolgsbilanz konzentriert sich Ascletis auf drei therapeutische Bereiche mit ungedecktem medizinischem Bedarf aus globaler Sicht: Viruserkrankungen, nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH) und Onkologie. Durch eine hervorragende Ausführung treibt Ascletis seine Medikamentenpipeline schnell voran, mit dem Ziel, den globalen Wettbewerb zu dominieren. Bis heute vermarktet Ascletis drei Produkte, nämlich Ritonavir-Tabletten, GANOVO® und ASCLEVIR®, und 20 Medikamentenkandidaten in seiner Forschungs- und Entwicklungspipeline. Zu den am weitesten fortgeschrittenen Medikamentenkandidaten gehören ASC22 (CHB-Funktionsheilung), ASC10 und ASC11 (orale kleine Moleküle zur Behandlung von COVID-19), ASC40 (rezidivierendes Glioblastom), ASC42 (PBC, primäre biliäre Cholangitis) und ASC40 (Akne).

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.ascletis.com.

QUELLEAscletis Pharma Inc.