Der Staatsausschuss hält eine Anhörung zur psychischen Gesundheit von Jugendlichen ab

Startseite » Der Staatsausschuss hält eine Anhörung zur psychischen Gesundheit von Jugendlichen ab
Der Staatsausschuss hält eine Anhörung zur psychischen Gesundheit von Jugendlichen ab


Mitglieder des Ausschusses für Verhalten und psychische Gesundheit des Senats von Illinois trafen sich am Donnerstagmorgen in Chicago, um eine Reihe von Expertenberichten über psychische Gesundheits- und Wellnessprobleme anzuhören, mit denen junge Menschen in der Region konfrontiert sind.

Bild aus der Bilddatenbank von Pixabay Anerkennung: Bild aus der Bilddatenbank von Pixabay

In den letzten Jahren haben Schulen und Kliniken für psychische Gesundheit dokumentiert, wie die COVID-19-Pandemie, Waffengewalt, die weit verbreitete Nutzung sozialer Medien unter Kindern und mehr zu höheren Raten von Depressionen, Angstzuständen und Selbstmordgedanken bei jungen Menschen im ganzen Land beigetragen haben.

Die Probleme haben sich auch auf junge Menschen in Evanston ausgewirkt, und die Verwalter der Evanston Township High School haben in den letzten Monaten bei Vorstandssitzungen über die Notwendigkeit erweiterter Unterstützungsdienste für Schüler und die Wichtigkeit gesprochen, regelmäßig über psychische Gesundheit zu sprechen.

33 Prozent aller ETHS-Studenten gaben an, dass Stress ihr tägliches Leben im vergangenen Monat an mindestens 11 Tagen beeinträchtigt hatte, während 30 Prozent angaben, dass sie sich an den meisten Tagen mindestens zwei Wochen lang traurig oder verzweifelt fühlten, so die Antworten der Studentenumfrage in der Schuljahr 2020-2021.

Laut ETHS stieg die Zahl der Suizidrisikobewertungen zwischen dem Herbstquartal 2019 und dem Herbstquartal 2021 um 104 % Daten, die dem Rat im März vorgelegt wurden von Associate Director of Student Services Taya Kinzie und Schulleiter Marcus Campbell.

Basierend auf Daten, die von Mitarbeitern des Studentenwerks gesammelt wurden, wurden im Jahr 2020-21 106 Studenten wegen psychiatrischer Probleme ins Krankenhaus eingeliefert, gegenüber 116 im Vorjahr. Aber 26 Studenten erlitten mehrere Krankenhausaufenthalte, verglichen mit nur 12 im Vorjahr.

„Man kann keine körperliche Gesundheit haben, ohne psychische Gesundheit zu haben, und das müssen wir allen nach Hause bringen“, sagte Staatssenatorin Laura Fine, die Evanston und andere nördliche Vororte von Chicago vertritt. „Es ist in Ordnung, über sein psychisches Gesundheitsproblem zu sprechen, und es sollte nicht anders sein, als sich mit einem körperlichen Gesundheitsproblem zu befassen.“

In Illinois gibt es einen Mangel an Betten in psychiatrischen Einrichtungen für Kinder, sagte Dr. John Walkup vom Lurie Children’s Hospital kürzlich. Anerkennung: Bild aus der Bilddatenbank von Pixabay

Doch eines der schwerwiegendsten Probleme der psychiatrischen Versorgung in Illinois ist der Mangel an Betten in den Krankenhauseinrichtungen, wo Kinder die Dienste und Unterstützung erhalten können, die sie benötigen. Dr. John Walkup des Lurie Children’s Hospital sagte während der Anhörung am Donnerstag.