Die aktuelle britische Politik gegenüber Bosnien und Herzegowina ist nicht destruktiv, Russlands Ambitionen werden seit Jahren analysiert

Startseite » Die aktuelle britische Politik gegenüber Bosnien und Herzegowina ist nicht destruktiv, Russlands Ambitionen werden seit Jahren analysiert
Die aktuelle britische Politik gegenüber Bosnien und Herzegowina ist nicht destruktiv, Russlands Ambitionen werden seit Jahren analysiert

In den letzten Monaten das verstärkte Engagement von das Vereinigte Königreich (Vereinigtes Königreich) in Bosnien und Herzegowina (BiH) war bemerkbar. Das verstärkte Engagement schlägt sich in verstärkten diplomatischen Aktivitäten, aber auch in der Intensivierung der Unterstützung der Sicherheitsstrukturen nieder BiH.

Ende 2021, Vereinigtes Königreich ernannte einen Sondergesandten für den Westbalkan, Stuart Peach, der ihn besuchte BiH mehrmals und schickte Unterstützungsbotschaften an die Streitkräfte von BiH.

Ende Mai hat der Außenminister von Vereinigtes KönigreichLiz Truss, besucht BiH. Während ihres Besuchs sandte Truss mehrere starke Botschaften, in denen sie dies erklärte Vereinigtes Königreichdie Unterstützung von BiH ist langlebig und wird alles tun, um den bösartigen Einfluss Russlands in Bosnien einzudämmen.

Nach dem Nato-Gipfel in Madrid hat die Regierung von Vereinigtes Königreichhat auf Ersuchen des NATO-Hauptquartiers Sarajevo beschlossen, dass ein militärischer Experte für die Bekämpfung von Desinformation und ein Berater für strategische Zivilverteidigung nach Sarajevo entsandt werden, um die Streitkräfte von Sarajevo zu unterstützen und auszubilden BiH.

Zusätzlich, Vereinigtes Königreich kündigte die Verfügbarkeit von 750 an.000 Pfund für die Einrichtung eines Zentrums für Cybersicherheit innerhalb der Universität Sarajevo.

Bei dieser Gelegenheit schickte auch Premierminister Boris Johnson eine Botschaft Vereinigtes Königreich wird nicht zulassen, dass der Westbalkan zu einem weiteren Spielplatz für Putins bösartige Aktivitäten wird. Er warf Russland vor, Sezessionismus und Sektierertum zu schüren BiH.

Solche Ankündigungen weisen darauf hin Vereinigtes Königreich hat seine eigenen strategischen Ziele in BiHund es ist ein historischer Prozess, der seit dem 19. Jahrhundert andauert.

Vereinigtes KönigreichRusslands Hauptkonkurrent im 19. Jahrhundert war Russland, einschließlich in BiH. Die politischen Beziehungen zu Österreich/Österreich-Ungarn änderten sich gegen Ende der Ostkrise 1878. Bis dahin galt die Monarchie als großer Gegner, doch nach dem Frieden von San Stephan (März 1878) Vereinigtes Königreich sollte eng mit dieser Macht zusammenarbeiten, um zu verhindern, dass Russland die Ostfrage nach seinem Sieg im russisch-osmanischen Krieg von 1877-1878 einseitig löst. Erklären Radusichvs.

Radusichvs erkläre das Vereinigtes KönigreichDie Politik dieser Zeit basierte auf zwei Annahmen. Die erste besteht darin, ihre Interessen durch die Zusammenarbeit mit anderen Mächten zu wahren, und die zweite ist das unabhängige Beharren auf ihren eigenen vorrangigen Zielen, wenn die anderen Mächte nicht zustimmen. Vereinigtes Königreich gelang es im 19. Jahrhundert, seine vorrangigen Ziele auf dem Balkan zu bewahren.

Andererseits wurde Ende der 1990er Jahre während der Jugoslawienkrise Vereinigtes Königreich Die Politik gegenüber der jugoslawischen Frage war durch Unsicherheit behindert.

Neven AndjElivsProfessor für internationale Beziehungen und Menschenrechte an der Regent’s University in London und Gastprofessor an der Universität von Bologna, erzählt, dass nach dem Kaiserkrieg und Das europäische Großbritannien wird zum globalen Großbritannien, was den radikalen Bruch mit der bisherigen britischen Außenpolitik verkörpert.

EINdjElivs kommt zu dem Schluss, dass es unter der Regierung von Theresa May die ersten Veränderungen und eine verstärkte Aufmerksamkeit für den Westbalkan gab und so weiter Vereinigtes Königreich ist endlich bereit zu helfen BiH auf dem Weg zur europäischen und sicherheitspolitischen Integration, wenn der Wille vorhanden ist BiH Gehe in diese Richtung, Klix.ba Schreiben.

E.Dz.