Die Wahrheit ist gesund

Startseite » Die Wahrheit ist gesund
Die Wahrheit ist gesund

Dies erschien zuerst in Axios Finish Line, unserem abendlichen Newsletter zu Gesundheit, Leben und Führung. Hier registrieren.

Der durchschnittliche Amerikaner erzählt 11 Lügen pro Woche.

  • Warum ist das wichtig: Weniger zu lügen verbessert tatsächlich unsere geistige und körperliche Gesundheit.

Es hängt davon ab, ob eine aktuelle Studie von Forschern in Notre-Dame.

  • Sie baten eine Gruppe von Menschen, zehn Wochen lang mit dem Lügen aufzuhören, und sagten einer Kontrollgruppe, sie solle wie gewohnt weitermachen.
  • Die Gruppe der Wahrheitsagenden berichtete über weniger Fälle von schlechter psychischer Gesundheit, wie z. B. Anspannung oder Melancholie, sowie weniger körperliche Symptome, wie Hals- oder Kopfschmerzen.
  • Wahrsager berichteten auch von Verbesserungen in ihren Beziehungen zu Freunden und Familie. Und sie sagten, dass sie sich in der fünften Woche im Allgemeinen ehrlicher fühlten, indem sie Lügen vermieden.

Das große Bild: Die Lügen, die wir erzählen, reichen von relativ harmlosen – wie jemandem zu sagen, dass Ihnen ein Geschenk gefallen hat, obwohl es Ihnen nicht gefiel – bis hin zu großen und bösen – wie Anerkennung für die Arbeit von jemand anderem.

  • Laut einer University of Wisconsin-La Crosse fallen 89 % der Lügen in die Kategorie „kleine Notlügen“ und 11 % sind „große Lügen“. lernen.
  • Und wir belügen unsere Lieben am meisten. Dieselbe Studie ergab, dass 51 % der Lügen Freunden, 21 % Familienmitgliedern und 11 % Schul- oder Arbeitskollegen erzählt werden. Nur 9 % unserer Lügen werden Fremden erzählt.

Was ist los: Wenn wir große oder kleine Lügen erzählen, reagiert unser Körper. Lügen kann einen schnellen Herzschlag, Bluthochdruck und hohe Stresshormonspiegel im Blut auslösen. Psychologen haben herausgefunden. Im Laufe der Zeit kann dies die geistige und körperliche Gesundheit erheblich beeinträchtigen.

Auch nur Zeuge der Unehrlichkeit kann schlecht für die Gesundheit sein, z ein Dokument von der Haas School of Business in Berkeley.

  • Diejenigen, die jemanden beim Lügen, Betrügen oder Stehlen beobachten, können die gleichen physiologischen Auswirkungen erfahren wie der Lügner selbst.

Es ist schwer, plötzlich mit dem Lügen aufzuhören. Aber es gibt Änderungen, die wir alle vornehmen können, um ehrlicher zu sein.

Das sind drei die große Art und Weise, wie Mitglieder der Notre Dame Study Truth Tellers Group ihre Lügen zurückgefahren haben, pro Forscher und Psychologin Anita Kelly.

  1. Übertreiben Sie es nicht. Halte es einfach und realistisch, wenn du jemandem gute Nachrichten erzählst. Zieh ihn nicht an.
  2. Erfinde keine Ausreden. Wenn Sie zu spät kommen oder vergessen haben, jemanden zurückzurufen, sagen Sie ehrlich, was passiert ist. Die Chancen stehen gut, dass Ihre Freunde und Familie Sie verstehen.
  3. Wenn Sie nichts Nettes zu sagen haben, sag gar nichts. Wir alle haben das gehört. Wenn Sie zu Abend essen und grüne Bohnen hassen, aber Kartoffelpüree lieben, machen Sie dem Koch einfach ein Kompliment für das, was Ihnen geschmeckt hat.