Ein magisches Mittagessen für eine Person mit einer Beilage Lagniappe | Unterhaltung/Leben

Startseite » Ein magisches Mittagessen für eine Person mit einer Beilage Lagniappe | Unterhaltung/Leben
Ein magisches Mittagessen für eine Person mit einer Beilage Lagniappe |  Unterhaltung/Leben

Der Vorteil von erwachsenen (oder fast erwachsenen) Kindern besteht darin, dass Sie sie besuchen können, wenn sie an kühle Orte ziehen.

Vor einem Jahr zog unsere Tochter fürs College nach Tampa, Florida. Wir haben ihn kurz nach seiner Ankunft besucht, um ihm bei der Eingewöhnung zu helfen. Wir übernachteten in einem brandneuen Hotel in der Innenstadt von Tampa. Unsere erste Mahlzeit nahmen wir im Hotelrestaurant ein.

Ich habe einen Salat bestellt.

Es war perfekt.

So perfekt, dass ich nicht anders konnte, als zu sagen, wie sehr ich diesen Salat geliebt habe. Hatte eine Auswahl an Gemüse, Gemüse und gegrilltem Quinoa, Avocadomousse und Shishito-Chili-Dressing.

Ich habe die ganze Zeit über an den Salat gedacht und überlegt, wie ich ihn nachbauen würde. Ich habe schwarze Quinoa gekauft. Ich habe versucht herauszufinden, wie man es gleichzeitig gekocht und knusprig macht. Ich träumte von der Vinaigrette. Das Problem war, dass ich damals keine Shishito-Paprikaschoten finden konnte.

Dann dachte ich: „Ich wette, ich könnte Shishito-Paprikaschoten anbauen.“

Es stellte sich heraus, dass ich damit recht hatte. Ich bestellte zwei Pflanzen und bis wir im März nach Baton Rouge zogen, hatte ich alle Shishito-Paprikaschoten, die sich ein Mädchen wünschen kann – von zwei sehr fruchtbaren Pflanzen. Sie wuchsen in der Nähe meiner Haustür und ich gab ihnen oft Abschiedsgeschenke, wenn Freunde gingen.

Selbst mit all diesen Shishito-Paprikaschoten konnte ich das Gewürz nicht richtig hinbekommen. Trotz meiner Versuche funktionierte etwas nicht.

Aber ich musste immer wieder an diesen Salat denken.

Als wir unseren Besuch in Tampa in diesem Sommer für den 24. Juni planten, den Tag, an dem ich das intensive Graduiertenprogramm beendete, an dem ich im vergangenen Jahr teilgenommen habe, war es eine festliche Reise.

Ich wusste drei Dinge über diese Reise. Ich habe Light Fiction gelesen. Ich würde mindestens eine Mahlzeit im Hotelrestaurant essen, in dem wir letztes Jahr übernachtet haben. Und dass, während der Rest meiner Familie einen Tag bei Disney plante, ich mich ihnen nicht anschließen würde.

Jede Woche stellen wir die besten Restaurants und Veranstaltungen in der Metro Baton Rouge vor. Registrieren Sie sich heute.

Stattdessen hatte ich, während meine Familie am glücklichsten Ort der Welt war, ein Hotelzimmer ganz für mich allein, ein gutes Buch (eine leichte Lektüre, die nach einem Abschlussjahr und ohne Spaß beim Lesen Musik in meinen Ohren war) und Pläne für das Mittagessen im Restaurant, das einen Salat servierte, der mich seit einem Jahr begleitete. Lassen Sie sich nicht täuschen – ich war derjenige am glücklichsten Ort der Welt.

Als ich im Restaurant ankam (gutes Buch in der Hand), saß ich an einem Ecktisch mit Blick auf Tampa Bay. Ich sah auf die Speisekarte – da war mein Salat. Als ich jedoch anfing, die Beschreibung zu lesen, entsprach sie nicht meiner Erinnerung. Die Kellnerin erschien und ich fragte sie nach dem Salat und erklärte, dass ich ihn vor einem Jahr genossen hatte und es kaum erwarten konnte, ihn wieder zu haben.

Sie musste die Nachricht ertragen, dass sie ihr Menü vor einem Monat geändert hatten, aber sie würde die Küche bitten, alles zu tun, um es so nah wie möglich an den alten Salat zu bringen. Die gute Nachricht war, dass es immer das Shishito-Dressing gab.

Sie brachte mein Mittagessen. Der Salat war nicht derselbe wie letztes Jahr, aber er war köstlich. Ich aß etwas und saß da ​​und genoss mein Limettenwasser, während ich mein Buch las.

Die Kellnerin erschien wieder, um meinen Teller zu nehmen, dann brachte sie mir meine Rechnung und hielt ein separates Blatt Papier in der Hand. Sie sagte: „Ich weiß, dass du gesagt hast, wie sehr du das Dressing liebst. Also habe ich nachgefragt und das Rezept für dich bekommen. Hier ist!“

Sie überreichte mir die handschriftliche Anleitung und das Rezept für das Shishito-Dressing, von dem ich letztes Jahr geträumt hatte, und sagte: „Ich habe dir auch zwei kleine Behälter mit Dressing gegeben, damit du weißt, wie es schmeckt, bevor du es zubereitest. Und sie reichte mir eine Tüte mit zwei Behältern Salatdressing.






Morgan Ennis, der im Six, dem Restaurant des JW Marriott in Tampa, Florida, arbeitet, überraschte Jan Risher, indem er am 27. Juni 2022 das Rezept für Shishito-Chili-Dressing teilte.



Ich war verblüfft – und ich bin nicht oft verblüfft. Ich konnte nicht glauben, welche zusätzliche Anstrengung es gekostet hatte. Ich hatte überlegt, nach Hinweisen zum Dressing-Rezept zu fragen, zögerte aber.

Trotzdem sind meine Wünsche in Erfüllung gegangen. Es war das Mittagessen für einen voller Magie.

Zu meinem Glück war Morgan Ennis meine Kellnerin im Six, dem Restaurant im JW Marriott in Tampa. Zu meinem Glück: Ich habe viele Shishito-Samen aus der Fülle meines Gartens in Lafayette gerettet.

Jetzt habe ich einen Grund, diesen Garten in meinem neuen Zuhause anzubauen. Geben Sie mir einen Monat oder so, aber seien Sie versichert, wenn ich Sie zum Abendessen ausführe – sagen wir diesen Herbst, werden Sie wahrscheinlich schon wissen, welche Art von Dressing wir haben werden.