Erleben Sie Wissenschaft in Bewegung bei „Twitch, Pop, Bloom“

Startseite » Erleben Sie Wissenschaft in Bewegung bei „Twitch, Pop, Bloom“
Erleben Sie Wissenschaft in Bewegung bei „Twitch, Pop, Bloom“
Kuratorin Sonia Epstein steht vor der Galerieausstellung „Twitch, Pop, Bloom“ im Museum of the Moving Image. Bildnachweis: Nate Dörr

Logo, das sagt "Wissenschaft geht ins Kino"Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen in Scharen in ein Theater strömen, um einen großen Wissenschafts-Blockbuster zu sehen. Aber wann haben Sie das letzte Mal Leute gesehen, die nach Karten für einen Lehrfilm fragten, der von Wissenschaftlern gemacht wurde? Die Antwort lautet wahrscheinlich nie.

Aber das war in den frühen 1900er Jahren nicht ungewöhnlich, als der Film ein boomendes Medium war und die Wissenschaft die öffentliche Vorstellungskraft eroberte.

In diesem Sommer stellt das Museum of the Moving Image (MOMI) in Queens, New York, in der neuen Ausstellung „Twitch, Pop, Bloom: Science in Action“ naturwissenschaftliche Bildungsfilme aus der Vergangenheit in den Mittelpunkt.

SciFri-Produzentin Kathleen Davis spricht mit Sonia Epstein, Associate Curator of Science and Film am MOMI, darüber, wie diese frühen Videos und Recherchen in den Anfängen des Kinos Hand in Hand gingen, und über die Bedeutungsgeschichte einiger Videos der Ausstellung.

Drei lebende Tulpen projiziert auf eine weiße Wand
Auszug aus „Die Geburt einer Blume“ (1910). Verwendet mit Genehmigung des Museum of the Moving Image. Bildnachweis: Nate Dörr
Musiker Will Epstein, Shahzad Ismaily, Sarah Pedinotti begleiten „Wildvögel in ihren Höhlen » (1909). Verwendet mit Genehmigung des Museum of the Moving Image. Bildnachweis: Nate Dörr

In der Sendung erwähnt:


Spende für Science Friday

Investieren Sie in hochwertigen Wissenschaftsjournalismus, indem Sie an Science Friday spenden.

Spenden