Fantastischer Fall gegen James Conner: vernichtende Touchdown-Regression

Startseite » Fantastischer Fall gegen James Conner: vernichtende Touchdown-Regression
Fantastischer Fall gegen James Conner: vernichtende Touchdown-Regression

Der Sommer ist da, was bedeutet, dass wir uns dem Start des Fantasy-Football-Entwurfs nähern. Der Erfolg bei diesen Entwürfen wird durch gute Deals in der mittleren und späten Runde erzielt, während Spieler vermieden werden, deren Zahl im Vergleich zu 2021 möglicherweise schrumpft. Diese letzte Übung ist jedoch nicht einfach, insbesondere für Elitespieler. auf ihre Position oder hatten gerade außergewöhnliche Saisons in den Statistikblättern.

Konkretes Beispiel. 2018, James Conner wurde als neuer Running Back in Pittsburgh zum Fantasy-Superstar. Er wurde Sechster in Fantasy-Punkten auf dieser Position, obwohl er drei Spiele verpasste. Dieser Erfolg, zusammen mit seinen vielseitigen Fähigkeiten, machte ihn zu einer todsicheren Wahl für die erste Runde in den meisten Neuentwürfen von 2019. Die Leute von Fantasy glaubten einfach, dass Conner, weil er in seinem Breakout-Jahr so ​​gut war, im folgenden genauso gut oder besser sein würde Jahr. Leider haben diejenigen von Ihnen, die eine erste Runde auf ihn versenkt haben, etwas anderes entdeckt.