Mann, der gestanden hat, auf Broward Health Coral Springs geschossen zu haben, muss mit zusätzlichen Anklagen rechnen – WSVN 7News | Miami Nachrichten, Wetter, Sport

Startseite » Mann, der gestanden hat, auf Broward Health Coral Springs geschossen zu haben, muss mit zusätzlichen Anklagen rechnen – WSVN 7News | Miami Nachrichten, Wetter, Sport
Mann, der gestanden hat, auf Broward Health Coral Springs geschossen zu haben, muss mit zusätzlichen Anklagen rechnen – WSVN 7News |  Miami Nachrichten, Wetter, Sport

FORT LAUDERDALE, FL. (WSVN) – Der Mann aus Südflorida, der gestanden hat, auf ein Krankenhaus in Coral Springs mit einer Waffe geschossen zu haben, sieht sich nun mehreren zusätzlichen Anklagen gegenüber, da Staatsanwälte weiterhin alarmierendes Verhalten vor und nach dem Vorfall melden.

Sami Qureshi erschien am Samstagmorgen vor Gericht. Die neuen Anklagen, denen er im Zusammenhang mit dem Vorfall vom Sonntag außerhalb von Broward Health Coral Springs gegenübersteht, sind:

  • eine Schusswaffe in der Öffentlichkeit abfeuern
  • Rakete in ein Haus, Fahrzeug, Gebäude oder Flugzeug
  • das Abfeuern einer Schusswaffe aus einem Fahrzeug
  • das Mitbringen einer Schusswaffe oder einer tödlichen Waffe in eine psychiatrische Einrichtung.

Die Polizei sagte, Qureshi habe auf die Fenster im vierten Stock des Krankenhauses geschossen.

Aber die Staatsanwälte sagten, es sei nur einer in einer Reihe von beunruhigenden Vorfällen.

Anfang Juni veröffentlichte Qureshi Videos auf Facebook, die ihn zeigen, wie er während der Fahrt aus seinem Autofenster eine Waffe abfeuert.

Die Behörden sagten, Qureshis unberechenbares Verhalten setzte sich am Montag fort, als er festgenommen wurde, nachdem er versucht hatte, Lebensmittel im Wert von 30 Dollar aus einem Publix-Supermarkt am 10155 W. Oakland Park Blvd zu stehlen.

Detektive sagten, Qureshi habe eine Waffe auf die Angestellten gerichtet, als sie ihn verhafteten.

Er wurde schließlich festgenommen und freigelassen, aber am Mittwoch wurde er erneut festgenommen, diesmal im Zusammenhang mit dem Vorfall außerhalb von Broward Health.

Staatsanwälte erörterten den Vorfall am Samstag bei Publix und sagten, Qureshi stelle eine extreme Gefahr für die Gemeinde dar.

Am Donnerstag fanden Beamte, die zu Qureshis Haus gingen, um einen Haftbefehl zu verbüßen, etwas, von dem sie glaubten, dass es sich um einen Sprengsatz handelte. Also evakuierten sie das Haus und evakuierten Nachbarhäuser.

Das Bombenkommando reagierte dann auf die Szene. Sie konnten schließlich feststellen, dass das Objekt weder explosiv noch gefährlich war.

Anschließend durften die Bewohner nach Hause zurückkehren.

Der vorsitzende Richter für die Anhörung am Samstag setzte Qureshis Kaution auf 250.000 Dollar fest. Bei seiner Freilassung muss er ein GPS-Gerät tragen und darf nicht in das Krankenhaus und den Publix-Supermarkt zurückkehren, in dem sich die Vorfälle ereignet haben.

Urheberrecht 2022 Sunbeam Television Corp. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverteilt werden.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Nachrichten direkt in Ihren Posteingang zu erhalten