MIT-Wissenschaftler glauben, dass sie entdeckt haben, wie der Klimawandel vollständig rückgängig gemacht werden kann

Startseite » MIT-Wissenschaftler glauben, dass sie entdeckt haben, wie der Klimawandel vollständig rückgängig gemacht werden kann
MIT-Wissenschaftler glauben, dass sie entdeckt haben, wie der Klimawandel vollständig rückgängig gemacht werden kann

MIT-Wissenschaftler glauben, dass sie endlich einen Weg gefunden haben, den Klimawandel umzukehren. Oder zumindest helfen, es ein wenig zu lindern.

Die Idee dreht sich stark um die Schaffung und den Einsatz mehrerer dünner filmartiger Siliziumblasen. Dort „Weltraumblasenwie sie sie nennen, würden wie ein Floß zusammenkommen. Im Weltraum erweitert, wäre es ungefähr so ​​​​groß wie Brasilien. Die Blasen würden dann einen zusätzlichen Puffer gegen schädliche Sonnenstrahlung bieten.

Könnten Weltraumblasen den Klimawandel umkehren?

Bildquelle: Space Bubbles Project / MIT

Das Ziel dieser neuen „Weltraumblasen“ wäre es, den Klimawandel abzuschwächen oder sogar umzukehren. Die Erde hat in den letzten Jahrhunderten einen Temperaturanstieg erlebt. Tatsächlich hat die NASA zuvor ein GIF veröffentlicht, das detailliert beschreibt, wie sich die globale Temperatur im Laufe der Jahre verändert hat. Jetzt sehen wir riesige „Höllenmünder“, die sich im Permafrost auftun.

Hinzu kommt, dass Wissenschaftler gerade ein weiteres Loch in der Ozonschicht der Erde entdeckt haben. Daher ist es für viele weiterhin eine Priorität, Wege zu finden, den Klimawandel abzuschwächen oder umzukehren. Dieser neue Plan basiert auf einem Konzept, das zuerst vom Astronomen Roger Angel vorgeschlagen wurde. Angel schlug ursprünglich vor, eine „Wolke“ aus kleinen Raumfahrzeugen zu verwenden, um die Erde vor Sonneneinstrahlung zu schützen.

Forscher am MIT haben dasselbe grundlegende Konzept übernommen und es verbessert, indem sie die aufblasbaren Silikonblasen durch das ursprünglich von Angel vorgeschlagene Raumschiff ersetzten. Den Klimawandel umkehren zu können, wäre ein großer Schritt in die richtige Richtung. Der Schutz der Erde vor Sonneneinstrahlung wäre jedoch nur ein Teil davon. Wir müssten auch noch andere Dinge reduzieren.

Wie werden die Blasen die Erde schützen?

Space Bubble Floß könnte den Klimawandel umkehrenBildquelle: Space Bubbles Project / MIT

Aber wie genau schützt ein „Floß“ von Weltraumblasen die Erde vor Sonneneinstrahlung? Nun, die Grundidee ist, die Blasen zum Lagrange-Punkt L1 zu schicken. Es ist der Ort direkt zwischen Erde und Sonne, wo sich die Schwerkraft unseres Sterns und unseres Planeten gegenseitig aufhebt. Als solche wären Weltraumblasen theoretisch in der Lage, ohne zu viel Zug von einem der beiden Körper zu schweben.

Die Forscher sagen, dass wir wahrscheinlich immer noch eine Art Raumschiff dort draußen platzieren müssten, um die Dinge auf Kurs zu halten. Aber es könnte uns eine gute Chance geben, den Klimawandel umzukehren oder zumindest die Veränderungen zu verlangsamen. Es ist wichtig zu beachten, dass das MIT dies nicht als alternative Lösung zu unseren derzeitigen Anpassungs- und Minderungsbemühungen betrachtet. Stattdessen ist es eine Fallback-Lösung, die helfen soll, wenn die Dinge außer Kontrolle geraten.