Neues Kopfschmerzzentrum an der UC San Diego Health eröffnet

Startseite » Neues Kopfschmerzzentrum an der UC San Diego Health eröffnet
Neues Kopfschmerzzentrum an der UC San Diego Health eröffnet

Kopfschmerzen sind eine der häufigsten Erkrankungen des Nervensystems im Körper, wobei laut der American Academy of Neurology 60 Millionen Amerikaner mit Migräne und chronischen Kopfschmerzen leben. Für viele führt diese Störung zu einer lebenslangen Behinderung.

Jeder Raum in der Klinik ist mit grünem Licht ausgestattet, das nachweislich die Symptome von Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit und Angstzuständen verringert.

Die UC San Diego Health erweitert die Betreuung von Menschen in San Diego, die mit Kopferkrankungen leben, und hat ein neues multidisziplinäres Zentrum eröffnet, das spezialisierte Betreuung für diese Erkrankungen sowie für Migräne und die langfristigen Nebenwirkungen von traumatischen Hirnverletzungen bietet.

Das neue Kopfschmerzzentrum von UC San Diego Health befindet sich im Sorrento Valley, 4910 Directors Place, Suite 250, San Diego, CA 92121.

„Zehn Prozent der Besuche in der Grundversorgung betreffen Kopfschmerzen und Migräne, und viele dieser Menschen benötigen eine spezialisierte Behandlung, um ihre Symptome zu verbessern“, sagte Nina Riggins, MD, PhD, Neurologin und Spezialistin für Kopfschmerzen an der UC San Diego Health und Direktorin. des neuen Zentrums. „In Zusammenarbeit mit der Grundversorgung, Frauengesundheit, interventionellen Radiologie, Neurochirurgie, Wirbelsäulen- und Schmerzspezialisten und anderen werden wir Menschen mit schweren und schwächenden Kopfschmerzen mit einem gezielten therapeutischen Ansatz behandeln.“

Die Patienten haben Zugang zu stationären und ambulanten Behandlungsmöglichkeiten, Neuromodulationsgeräten, Nervenblockaden, Triggerpunkt-Injektionen, sphenopalatinischen Ganglienblockaden, Botox, Otoneurologie, Infusionen, integrativer Medizin wie Akupunktur und anderen Interventionen.

„In diesem Zentrum haben die Patienten Zugang zu einer Reihe integrierter und koordinierter Versorgung über alle Fachgebiete hinweg, die sonst separat durchgeführt werden müssten“, sagte James Brewer, MD, PhD, Vorsitzender der Abteilung für Neurowissenschaften an der UC San Diego School of Medizin. und Neurologe an der UC San Diego Health. „Dieses Zentrum wird Innovationen von der UC San Diego auf die Behandlung von Kopfschmerzpatienten anwenden und die nächste Generation von Ärzten in diesem neuen Modell der fachübergreifenden Behandlung ausbilden.“

Für jeden Patienten steht ein interdisziplinäres Team aus Klinikern, Chirurgen, Krankenpflegern, Krankenpflegern und anderen Spezialisten zur Verfügung. Jeder Raum in der Klinik ist mit grünem Licht ausgestattet, das nachweislich die Symptome von Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit und Angstzuständen verringert.

„Von der Beleuchtung bis zur musikalischen Auswahl wurde das Zentrum mit Sorgfalt und Liebe zum Detail entworfen, um unseren Kopfschmerzpatienten eine Reihe von Behandlungsoptionen und Dienstleistungen anzubieten“, sagte Christopher Kane, MD, CEO, UC San Diego Health Physician Group. „Unser Gesundheitssystem baut seine Dienstleistungen und Standorte im gesamten San Diego County weiter aus, damit unsere Patienten für ihre Gesundheitsbedürfnisse in den kommenden Jahren bequemen Zugang zu unseren großartigen Teams haben.“

Nina Riggins

Nina Riggins, MD, PhD, Neurologin und Kopfschmerzspezialistin, ist Direktorin des neuen Zentrums.

Das Headache Center an der UC San Diego Health ist auch der ausgewiesene Ort für die Forschung und Aufklärung über Kopfschmerzen und traumatische Hirnverletzungen. Zu den laufenden klinischen Studien gehören Studien zu neuen Medikamenten, einschließlich Peptidblockern, die mit dem Calcitonin-Gen verbunden sind.

„Wir verstehen, wie schwierig es sein kann, mit schwächenden Kopfschmerzen zu leben, und ich bin so stolz darauf, dass wir unseren Patienten und unserer Gemeinschaft an der UC eine hochmoderne Versorgung und Behandlung von Kopfschmerzerkrankungen bieten können. San Diego Health, “, sagte Riggins. „Dieses Zentrum ist durch die Zusammenarbeit mit unseren Hausärzten möglich und durch diesen multidisziplinären Ansatz werden wir die bestmöglichen Ergebnisse für unsere Patienten erzielen.“

Über UC San Diego Health

UC San Diego Health umfasst das UC San Diego Medical Center in Hillcrest und das Jacobs Medical Center, das Sulpizio Cardiovascular Institute, das Moores Cancer Center, das Shiley Eye Institute und das Altman Clinical and Translational Research Institute, alle in La Jolla, sowie die Grundversorgung und dergleichen Tagesdienste in Kliniken in ganz Südkalifornien. Das UC San Diego Health Medical Center beherbergt das einzige regionale Behandlungszentrum für Verbrennungen in der Region und eines von nur zwei Traumazentren der Stufe I im Landkreis.

Um mehr über UC San Diego Health und seine Standorte in der Region zu erfahren, besuchen Sie health.ucsd.edu.