Raheem Sterling: Stürmer von Man City vereinbart persönliche Bedingungen mit Chelsea | Aktuelles aus dem Transferzentrum

Startseite » Raheem Sterling: Stürmer von Man City vereinbart persönliche Bedingungen mit Chelsea | Aktuelles aus dem Transferzentrum
Raheem Sterling: Stürmer von Man City vereinbart persönliche Bedingungen mit Chelsea |  Aktuelles aus dem Transferzentrum

Raheem Sterling hat sich mit Chelsea auf persönliche Bedingungen geeinigt, und die Bestätigung seines Transfers von Manchester City steht nun unmittelbar bevor.

Der englische Nationalspieler führte eine engere Auswahlliste der Angriffsziele von Thomas Tuchel an und war in das letzte Jahr seines Vertrags mit City eingetreten, die für seinen Dienst dankbar sind und seinen Wunsch nach mehr Minuten und Status an anderer Stelle nicht behindern werden.

Pep Guardiola hat wiederholt gesagt: „Ich mag es nicht, Spieler unzufrieden zu halten“ und war bereit, Sterling diesen Sommer zu erlauben, sogar zu einem Rivalen aus der Premier League, sofern ein akzeptables Angebot von rund 50 Millionen Pfund Sterling hinterlegt wird.

Tuchel wollte unbedingt im letzten Drittel einen entscheidenden Vorteil erzielen, um die Torprobleme von Chelsea zu lösen, und der neue Besitzer von Blues, Todd Boehly, hatte Kontakt mit City aufgenommen, um Zahlen und die Struktur eines Deals zu besprechen.

Bild:
Sterling erzielte in der vergangenen Saison 13 Tore in der Premier League

Sterling würde Tuchel eine garantierte Bedrohung bieten – er hat in 320 Spielen für Liverpool und City direkt zu 165 kombinierten Ligatoren beigetragen – sowie taktische Flexibilität und Erfahrung.

Der 27-Jährige sieht sich in der entscheidenden Phase seiner Karriere und möchte auf und neben dem Platz einen wesentlichen Beitrag leisten.

Die Tatsache, dass City ohne Bedenken zwei Stürmer an Mitglieder der „Big Six“ auslagern kann – Gabriel Jesus an Arsenal für 45 Millionen Pfund und Sterling an Stamford Bridge – ist ein Zeichen für ihre starke Rekrutierung und die Kluft zwischen den beiden Clubs.

Transfers innerhalb der Liga an der Tabellenspitze werden voraussichtlich häufiger werden, da europäische Teams finanziell mit ihren englischen Kollegen nicht mithalten können.

„Sterling ist ein polarisierendes Ziel für Chelsea-Fans, würde aber helfen, den Angriff aufzufrischen“

Liam Twomey von Athletic über Sky Sports News:

„Ich denke, es ist ein Transfer, der möglicherweise für alle Parteien gut funktioniert. Sterling braucht einen Tapetenwechsel; er ist bei Manchester City in Ungnade gefallen, er hat noch ein Jahr Vertrag und er wird es nicht sein viel von einem Markt für ihn außerhalb von Chelsea.

„Ich denke, viele große Premier-League-Klubs machen das gerade durch, wo es für sie angesichts der Finanzen, die auf dem Spiel stehen, möglicherweise einfacher ist als jeder andere, sich selbst zu verkaufen. Und Chelsea muss vor allem eine Möglichkeit finden, seine Angriffsoptionen aufzufrischen nachdem Romelu Lukaku auf Leihbasis zu Inter zurückgekehrt war.

„Ich denke, die neuen Besitzer wollen auch ein Statement abgeben, und obwohl Raheem Sterling für einige Chelsea-Fans vielleicht nicht der exotischste oder aufregendste Name ist, hat er sich in der Premier League bewährt, 27, ein wichtiger englischer Nationalspieler, wäre eindeutig ein hochwertige Ergänzung.

„Ich denke, Sterling ist unter Chelsea-Fans ein bisschen ein polarisierendes Ziel, und ich denke, das liegt zum Teil daran, dass er so vertraut ist. Wir kennen seine Fehler als Spieler so gut, aber auch seine Stärken, weil wir ihn schon immer im Auge behalten haben Premier League und ich denke, das trägt dazu bei, wie viele Chelsea-Fans ihn sehen, aber es ist nicht zu leugnen, dass er sehr, sehr lange ein sehr effektiver Spieler in den Top-Teams dieser Liga war, also denke ich, dass er ein sehr guter Spieler wäre zuverlässiger Leistungsträger.

„Wir sehen auch eine erhöhte Bereitschaft von Chelsea, auf bewährte Premier-League-Ziele zu schauen, die fit oder in einigen Fällen überhaupt nicht wirklich fit sind und in der Mannschaft nicht maximiert wurden.

„Jemand wie Sterling, der bereits seit vielen Jahren auf hohem Niveau in der Premier League produziert hat, Sie können sehen, warum das für Chelsea attraktiv wäre, und für Boehly ist er ein großer Name, für den Sie immer erwarten können, produktiv zu sein noch viele Jahre.“

Verfolgen Sie das Sommer-Transferfenster mit Sky Sports

Wer wird diesen Sommer unterwegs sein, bevor das Transferfenster schließt 11 Uhr am 1. September?

Bleiben Sie in unserem speziellen Transfer-Hub-Blog auf über die neuesten Transfer-Neuigkeiten und -Gerüchte auf dem Laufenden Sky Sports‘ digitale Plattformen. Sie können sich auch über die Besonderheiten und Analysen unter informieren Sky Sportnachrichten.