UFC und WWE teilen eine denkwürdige Unterhaltungs-Kampfnacht am Strip-Samstag

Startseite » UFC und WWE teilen eine denkwürdige Unterhaltungs-Kampfnacht am Strip-Samstag
UFC und WWE teilen eine denkwürdige Unterhaltungs-Kampfnacht am Strip-Samstag

Von Cassandra Cousineau von LVSportsBiz.com

Sie teilten sich den Samstagabend auf dem Strip in getrennten Arenen, nur eine halbe Meile voneinander entfernt.

UFC in der T-Mobile Arena und WWE in der MGM Grand Garden Arena füllten ihre Hallen mit Fans, die begierig auf Kämpfe und das damit verbundene Drama waren.

Auf der Westseite des Strips Die UFC erzielte in der T-Mobile Arena ein Tor von 10.409.553,70 $ bei einer ausverkauften Besucherzahl von 19.649. Es war der 18. Verkauf der UFC in Folge und die siebthöchste Veranstaltung in der UFC-Geschichte.

Im Grand Garden war WWEs „Money in the Bank“ fast ausverkauft. Live-Türnummern waren am Samstagabend nicht verfügbar.

WWE hat diese Woche in Las Vegas mehr als nur Karten verkauft.

Das in Stamford, Connecticut, ansässige Unternehmen präsentierte seine Superstars aus Las Vegas an mehreren Veranstaltungsorten rund um die Metro von Las Vegas. Von ihrem Auftritt in der 3 Square Food Bank im Norden von Las Vegas bis hin zu den Donald W. Reynolds Boys & Girls Clubs im Süden Nevadas haben WWE-Ringstars diese Woche die Action gesehen.

Die WWE verlegte seine Auswahl an Originalschauplätzen aus dem Allegiant Stadium in der MGM Grand Garden Arena.

Auf diese Weise ging WWE eins zu eins mit dem 10-jährigen Jubiläum der International Fight Week der UFC.

Während die UFC die Reichweite von ESPN und seinen Streaming-Plattformen nutzte, verfolgte WWE einen eher lokalen Marketingansatz. Zusammen mit Women’s Champion Bianca BelAir, dem ehemaligen Intercontinental Champion Drew McIntyre, Global Ambassador Titus O’Niel, Superstar Montez Ford und Legende Jimmy „Mouth of the South“ Hart hat WWE die ganze Woche über die Stadt durchquert.

Sogar mit einem seiner bekanntesten Stars, Ronda Rousey, auffallend abwesend bei der Beförderung vor dem Kampf, Money in the Bank zog ein nettes Publikum an.